Urologische Praxis Miroslav Markov

Miroslav MarkovFacharzt für Urologie
Medikamentöse Tumortherapie
Onkologisch verantwortlicher Arzt

Urologe in Halle stationäre und kurzstationäre OP's

Seit 2004 führe ich als Urologe in Halle im Rahmen der integrierten Versorgung nach §140b SGBV zahlreiche Eingriffe, vorwiegend bei Ersatzkassen-Patienten, am Diakoniewerk Halle durch. Es steht eine moderne instrumentelle Ausstattungen zur Verfügung.

Sie liegen auf einer Private-Class Station mit Hotel-Charakter und einem angenehmen Ambiente.

Ihr größter Vorteil ist die Behandlung aus einer Hand. Das bedeutet, dass ich als Urologe die Diagnostik ambulant durchführe, Sie in das Krankenhaus einweise und dort operiere. Ein Informationsverlust kann so weitestgehend ausgeschlossen werden.

Die Diagnostik und die anästhesiologische Vorbereitung (Narkose-Vorbereitung) erfolgt ambulant.

Noch am Einweisungstag findet die Operation statt. In der Regel werden Sie einen Tag nach dem Eingriff entlassen. Zur Nachbehandlung kommen Sie in meine urologische Praxis.

Operationen, die ich selbst durchführe – Urologe Miroslav Markov

Folgende Eingriffe übernehme ich als Urologe in Halle:

  • Endoskopische Operationen an der Prostata und an der Harnblase (TUR)
  • Harnröhrenoperationen (SACHSE/OTIS/Uretrotomie)
  • Eingriff am Harnleiter bei Steinleiden, invasive Diagnostik bei Blut im Urin, Legen von Harnleiterschienen
  • ESWL, minimalinvasive Zertrümmerung von Nieren- und Harnleitersteinen
  • Operationen am Hoden, Nebenhoden und Penis
    (bei Wasserbruch, Krampfadern des Hodens, Hodentumoren, nach Hodenverdrehung)
  • Prostatabiopsie (mehrfach), Gewinnung von Gewebe durch Stanzbiopsie bei Krebsverdacht (12- bis 20-fach Biopsie)
  • Harnleiter- und Nierenbeckenspiegelung (Ureterorenoskopie)

Insgesamt operiere/behandle ich circa 300 Patienten in den beiden oben genannten Krankenhäusern.

Ambulante Leistungen Vorsorge Tumortherapie Medizinische Studien Kooperationspartner